Zurück

Sollten Schnittblumen in warmen oder kaltem Wasser stehen?

Bloemenbureau Holland

Wasser ist wichtig für die optimale Entwicklung der Blüten. Es gibt viele Mythen über Arten von Wasser und Wassertemperatur.

  • Leitungswasser: Die Temperatur von Leitungswasser liegt in der Regel zwischen 10 - 15 ºC. Vasen mit Leitungswasser zu befüllen ist einfach und in der Regel am schnellsten verfügbar. Fügen Sie einfach noch Schnittblumennahrung hinzu und Sie  haben perfektes Vasenwasser für Schnittblumen, welches sie ernährt und gleichzeitig Luftblasen aus den Stielen entfernt.
    Richtig - die beste und einfachste Option !
  • Eiswasser : Stielenden von Blumen aus der Trockenlagerung können ausgetrocknet sein und Luftblasen können sich in den Stielen entwickeln. Diese Luftblasen verstopfen die Leitbündel, was die Wasseraufnahme verringert. Eiswasser löst diese Luftblasen auf und öffnet so den Weg für die Wasseraufnahme.
    Stimmt - es ist okay, Eiswasser zu benutzen!
  • Lauwarmes Wasser: Der Mythos besagt dass das Wasser lauwarm sein muss um die Schnittblumennahrung (Pulver) richtig aufzulösen, oder es wird sich ein Rest pulver am Boden der Vase absetzen.
    Falsch - sie müssen kein lauwarmes Wasser verwenden, wenn sie Chrysal Klar Universal verwenden.
  • Heißes / abgekochtes Wasser : Wenn Wasser gekocht und dann abgekühlt wurde, enthält es angeblich weniger Sauerstoff und weniger Luftblasen, um die Stiele zu verstopfen. Manchmal werden die Stiele in Brühwasser getaucht, um Verstopfungen zu beseitigen oder einer sogenannten "Blutung" entgegenzuwirken. Das Ergebnis ist, dass das Gewebe vollständig zerstört ist und der Stamm sich nach einigen Tagen zu zersetzen beginnt. Dies wirkt sich negativ auf die Dauer und Qualität des Lebens der Blumen aus.
    Richtig - Das Verstopfungsproblem ist gelöst, aber  sie können ihre Blumen nur für wenige Tage genießen.

Unser Rat

  • Verwenden Sie immer eine saubere Vase
  • Schneiden Sie die Blumenstiele in einem Winkel von ca. 45 ° an: So wird die Wunde sauber und glatt. Wenn Sie den Stamm gerade schneiden, flacht es den Stamm zu sehr ab und verursacht viel mehr Schaden. Tests haben gezeigt, dass wenn mehr als 50% des Stängels verstopft sind, dies für das Leben der Blüte schädlich ist. Die Wasseraufnahme wird zu stark verlangsamt, wodurch die Blätter welken und die Blüten sich schlecht entwickeln.
  • Allgemeine Empfehlung ist, 2-5 cm zu entfernen. Dies ist nur ausreichend, wenn die Blumen für etwa 30 Minuten ohne Wasser auskommen mussten. Ansonsten empfiehlt es sich, 5-10 cm abzuschneiden, da dadurch alle eventuell vorhandenen Verunreinigungen vollständig entfernt werden.
  • Verwenden Sie frisches, kaltes Leitungswasser
  • Fügen Sie Chrysal Klar blumennahrung hinzu.
  • Verwenden Sie Schnittblumennahrung in der richtigen Dosierung, indem Sie die Anweisungen auf der Rückseite der Packung befolgen.

Mehr Informationen?

Kontaktieren Sie bitte Chrysal Deutschland  oder  Chrysal International