1. Kampf gegen den Klimawandel

Ziel: Klimaneutralität bis 2030, danach eine positive Wirkung anstreben.

Null Emissionen

  • Verringerung unserer CO2-Emissionen
  • Steigerung der Energieeffizienz
  • Nutzung nachhaltiger Energiequellen

Verkehr

  • Beitrag zu innovativem Verkehr
  • Ermöglichung intelligenter Mobilität
lca

Der nachhaltigste Partner in der Blumenbranche

Unser Ziel ist es, bis 2030 klimaneutral zu sein. Aus diesem Grund haben wir 2019 damit begonnen, unseren Kohlenstoff-Fußabdruck vollständig zu analysieren. In Zusammenarbeit mit Ecochain führen wir diese Analyse für alle unsere Produkte und Betriebsabläufe durch, indem wir eine Lebenszyklusanalyse (LCA) durchführen. Es ist wichtig für uns, unsere Auswirkungen auf die Umwelt zu kennen, denn sie geben uns Hinweise für die künftige Produktentwicklung und zeigen uns, wie wir unsere Kunden bei ihren Nachhaltigkeitszielen unterstützen können. Jetzt können wir uns dort verbessern, wo es wirklich wichtig ist. Auf diese Weise wollen wir der nachhaltigste Partner in der Blumenbranche sein.

zonnepanelen

Kohlenstoff-Fußabdruck

Berechnungen haben ergeben, dass unser Betrieb nur 3,4 % unseres CO2-Fußabdrucks im Jahr 2020 ausmachte und 96,6 % von unseren Zulieferern stammten. Das liegt daran, dass wir grüne (Wind-) Energie, Sonnenkollektoren und LED-Beleuchtung nutzen und in die Reduzierung von Energie und Gas investiert haben. Ein Beispiel dafür ist, dass wir damit begonnen haben, unsere Flüssigrezepturen mit kaltem Leitungswasser statt mit lauwarmem Wasser anzumischen. Wir reduzieren unsere Scope-3-Emissionen, indem wir die richtige Wahl für unsere Inhaltsstoffe treffen und unseren Kunden die Produkte mit dem geringsten Fußabdruck empfehlen. Mit unserem Seefrachtservice bieten wir Farmen und Kunden die Möglichkeit, Seefracht anstelle von Luftfracht zu nutzen und so den CO2-Fußabdruck beim Transport von Kenia in die Niederlande um bis zu 90 % zu reduzieren. Mit unseren nachhaltigen Verpackungen helfen wir unseren Kunden, den Fußabdruck ihrer Verpackungen zu verringern und zu einer Kreislaufwirtschaft beizutragen. Darüber hinaus haben wir die Mengen vieler unserer Lösungen erhöht, um die Anzahl der Produkte pro Palette zu erhöhen und die Transportemissionen und den Kartonverbrauch zu reduzieren.

Unsere Ziele

Um dies zu erreichen, haben wir uns die folgenden Ziele gesetzt:

  1. Null CO2-Fußabdruck bis 2030.
  2. Senkung des Energieverbrauchs um 25 % bis 2030.
  3. Verringerung der Auswirkungen unserer Beschaffung um 25 % bis 2025.
  4. 100 % erneuerbare Energien international bis 2025.
  5. Verringerung unserer CO2-Emissionen um 25 % bei ausgehenden Transporten bis 2025.
  6. Vollständige internationale Einführung von Ecochain bis Ende 2022.
  7. Vollständige End-of-Life-Fußabdruckberechnung pro Produktgruppe bis 2022.

Eines unserer Ziele haben wir bereits erreicht:

  1. Für 100 % der Produkte liegt eine Ökobilanz der CO2-Emissionen vor.